In letzter Zeit war es wieder etwas ruhiger auf meinem Blog, obwohl ich mir vorgenommen habe, aktiver zu bloggen. Da mir die bestehende Plattform leider zu stark eingeschränkt war, habe ich nun einen VPS (Virtual Private Server) gemietet und die Webseite auf Ghost umgestellt.

Ghost ist zwar eine kleinere und leichtgewichtigere Anwendung als Wordpress, dafür fehlt es aber teilweise an Funktionen wie beispielsweise Kommentaren unter den Artikeln.

Dafür hat Ghost aus meiner Sicht den großen Vorteil, dass das Layout der Webseite einfacher umgestaltet werden kann, als dies mit Wordpress der Fall ist. Es gibt auch dafür Anleitungen, aus meiner Sicht ist die Erstellung oder Anpassung eines Wordpress Themes nichts, was man "mal eben so nebenbei" machen kann ohne sich mehrere Stunden mit der Struktur auseinanderzusetzen.
Details zu den Gründen und den Änderungen werde ich in einem separaten Artikel beschreiben.

Zusammen mit dem Umzug werde ich die Struktur und bestehende Seiten (vor allem die Über mich-Seite) ändern und erweitern. Auf der Agenda stehen u.a. folgende Punkte:

Es kann sein, dass einzelne Teile der Webseite noch hier und da nicht korrekt sind. Diese werde ich allerdings nach und nach korrigieren. So etwas kann passieren, wenn man eine Migration von Plattform A nach B durchführt :)


Bildnachweis: Pixabay.com